News vom 30.03.2014

Bauevents 3.0 "Modern Dokumentieren statt Geld verlieren"

Die Verknüpfung aus digitaler Bauakte und mobiler Baustellendokumentation bietet Bauunternehmen einen erheblichen Mehrwert: Das Unternehmen verdient mehr „Bares“ (Reduzierung Verwaltungskosten, Erhöhung Skontoerträge, Generierung Nachträge)!

Wie technische Hilfsmittel dabei unterstützen können und welche rechtlichen Rahmenbedingungen es bei der Dokumentation von Großbaustellen zu beachten gilt, war Schwerpunkt unserer Bauevents „Baustelle 3.0 – Modern Dokumentieren statt Geld verlieren!“

Die Bauevents 3.0 zogen die Teilnehmer nach Berlin, Frankfurt, Bonn und München. Diskutiert wurden folgenden Themen:

  • Nachträge erfolgreich durchsetzen und abwehren
  • Mehrarbeit und gestörte Bauabläufe ordnungsgemäß nachweisen
  • Entlastung der Bauleitung durch eine schnelle und einfache Dokumentation direkt auf der Baustelle
  • Komplette Bauakte jederzeit und überall mobil abrufen

Die Agenda zum Nachlesen finden Sie hier.

Ausgerichtet wurde die Veranstaltungsreihe gemeinsam mit folgenden Partnern

Telekom Deutschland GmbH | Perceptive Software Deutschland (ehemals Saperion) | Dokuhaus Archivcenter | Interface Projects | Bechmann & Partner | ICN sowie dem Bau-Sachverständigen Prof. Wolfgang Render und der Fachzeitschrift „Der BauUnternehmer“.

Sie haben die Bauevents 3.0 verpasst? Macht nichts!
Das überaus positive Feedback und die hohe Teilnehmerzahl sprechen für die Brisanz und Dringlichkeit der „digitalen Bauakte“, sodass wir unsere Eventreihe „Modern Dokumentieren statt Geld verlieren“ 2015 in weiteren Städten fortsetzen werden.

Sie wollen nicht so lange warten? Dann lassen Sie uns doch einfach so über die Themen sprechen – nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!