Datengut & RIB revolutionieren gemeinsam den Markt für mobile Bau-Lösungen

Die Datengut Leipzig GmbH & Co. KG gründet im Rahmen eines Teilbetriebsübergangs mit der RIB Gruppe eine gemeinsame Unternehmung mit Sitz in Zwenkau. Die neue Gesellschaft fokussiert sich auf die Weiterentwicklung von mobilen innovativen Lösungen unter Anbindung an die iTWO Technologie, die speziell auf die Baubranche zugeschnitten sind. Die bisherige Gesellschaft wird sich weiterhin auf das Partnergeschäft konzentrieren.

Im Rahmen der Zusammenarbeit behält Datengut seine bisherige Identität und eigenständige Struktur im vollen Umfang bei. Der von Datengut entwickelte Softwarebaukasten soll inklusive der Module Bauleitercockpit, Dashboard, Baustellenauswertung sowie den mobilen Apps als gemeinsames Datengut/RIB-Angebot weiterentwickelt werden. Datengut sieht die Kooperation mit dem Stuttgarter Unternehmen als große Chance, um das Projektgeschäft in der Baubranche weiterhin auszubauen.

„Die Bündelung der Ressourcen mit der RIB soll unsere Entwicklungsgeschwindigkeit und Innovationskraft weiter erhöhen, insbesondere durch die Anbindung an die weltweit führende iTWO Technologie. Der Zusammenschluss wird vor allem für unsere Kunden große Mehrwerte und Wettbewerbsvorteile mit sich bringen, so zum Beispiel die schnelle Verfügbarkeit neuester Technologien wie BIM 5D“, erklärt Michael Woitag, Geschäftsführer der Datengut Leipzig GmbH & Co. KG.

Neue Projekte – auch mit Unternehmen die keine RIB-Software im Einsatz haben – werden wie bisher in Zwenkau abgewickelt. Gründer und Ideengeber der Datengut – Michael Woitag – übernimmt die Geschäftsführung und leitet auch weiterhin das gesamte Geschäft der Datengut Leipzig.

„Datengut hat sehr gute Technologien für die Arbeitsläufe und Prozesse von Bauunternehmen entwickelt. Dazu gehören mobile Lösungen, die bei mittelständischen und großen Unternehmen in ganz Deutschland im Einsatz sind. Mit dem jungen und innovativen Team von Datengut, wollen wir unsere Innovationsführerschaft weiter ausbauen und zudem Lösungsansätze für kleine und mittelständische Unternehmen schaffen,“ ergänzt Michael Sauer, Vorstand der RIB Gruppe.

Über die RIB-Gruppe

Die RIB Software SE ist ein Vorreiter im Bauwesen. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt iTWO³ – neue Denkweise, neue Arbeitsmethoden und neue Technologie – für Bauprojekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. iTWO ist heute die weltweit erste Lizenz-/cloudbasierte Big Data BIM 5D Unternehmenslösung für Unternehmen im Bauwesen wie zum Beispiel Projektentwickler, Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Auftraggeber und Investoren. Seit ihrer Gründung 1961 ist die RIB Software SE Vorreiter für Innovationen im Baubereich, für die Erforschung und Bereitstellung neuer Technologien sowie für neue Denk- und Arbeitsweisen zur Steigerung der Produktivität im Bausektor und trägt damit dazu bei, das Bauwesen zu einer der fortschrittlichsten Industrien im 21. Jahrhundert zu gestalten. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit über 800 qualifizierten Mitarbeitern in mehr als 30 Niederlassungen weltweit betreut RIB 100.000 Kunden, darunter Bauunternehmen, Projektentwickler, Eigentümer, Investoren und Regierungen, unter anderem in den Bereichen Bauwirtschaft, Infrastruktur und EPC. www.rib-software.com/de